Auf den Spuren der Maria Anna Haydn

Rohrau, Haydn Geburtshaus, Werkstatt

 

 „seze und ordene ich meinen lieben Ehgatten joseph Häydn zum Erben ein“
Vortrag von WHR Dr. Gertrude Langer-Ostrawsky und Univ. Prof. Dr. Margareth Lanzinger

 

Musikalische Umrahmung:
KLARA FLIEDER, Violine
CHRISTOPHE PANTILLON, Violoncello 

 

Am 20. März 1800 starb Maria Anna Haydn in Baden bei Wien. Wenige Tage vor ihrem Tod hatte sie ihr 1799 in Wien aufgesetztes Testament durch Legate ergänzt, die zeigen, mit welchen Personen sie eine besondere Beziehung verband. Zwei Historikerinnen nehmen diese Originaldokumente, auch den Heiratsvertrag mit Joseph Haydn, zum Ausgangspunkt für Einblicke in die Lebenswelt von Maria Anna Haydn.

 

Eintritt frei – Anmeldung erforderlich!
Anmeldung unter: +43 (0)2164/2268 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!