Sonntag, 1. September 2019, 16.00 Uhr

Schubert-Gedenkstätte Schloss Atzenbrugg, Schubertsaal

 

MARIA NAZAROVA, Sopran

WIENER MOZART TRIO:

DANIEL AUNER, Violine

DIETHARD AUNER, Violoncello

IRINA AUNER, Klavier

 

Werke von  F. Schubert, R. Schumann und F. Lacher

Schloss Atzenbrugg, ursprünglich ein zum Stift Klosterneuburg gehöriges Landschloss, ist heute im Besitz der Marktgemeinde Atzenbrugg. Die traditionelle Konzertreihe "Atzenbrugger Schubertiaden" ist ein fester Bestandteil des Kulturprogrammes auf Schloss Atzenbrugg. Schubert wurde von seinem Freund, dem Dichter Franz von Schober, zu seinem Onkel Josef Derffel, seines Zeichens Verwalter des Schlosses, nach Atzenbrugg eingeladen. Von 1820 bis 1828 weilte er jeden Sommer längere Zeit im Perschlingschloss zu Atzenbrugg, 1821 komponierte er hier die "Atzenbrugger Deutsche". Mehrere Bilder seiner Maler-Freunde geben Zeugnis von fröhlichen Landpartien auf Schloss Atzenbrugg. Im Schloss befindet sich auch das Museum "Franz Schubert und sein Freundeskreis"